Startseite - Home

Katalog
Catalogue

eBooks

Verlage
Publishers

   Startseite :: Home
   Kontakt :: Contact
   über uns :: about us
   Datenschutz :: Privacy Policy
   Impressum
   Kundeninformation

Scriptores possessoresque codicum medii aevi

Kontakt/Bestellung
Contact/Order

via E-Mail:
info@digento.de  Contact/Order: info@digento.de

Datenbank von Schreibern und Besitzern mittelalterlicher Handschriften
Database of mediaeval manuscripts' scribes and owners

Sigrid Krämer

Online

Inhalt :: Content

Prosopographische Datenbank mit mehr als 33.000 Namen von Schreibern und mehr als 15.000 Namen von mittelalterlichen und neuzeitlichen Besitzern und Handschriftensammlern. Nebst deren Namen werden - soweit bekannt - Lebensdaten, Nachweise von Handschriften sowie von Sekundärliteratur angegeben. Relevant ist die Datenbank für alle Disziplinen - insbesondere mit mediävistischem Schwerpunkt - die sich mit Überlieferung und Schriftlichkeit beschäftigen (Buchwissenschaft, Philologien - bes. Mittellatein, Paläographie, Handschriftenkunde-, Geschichtswissenschaften, Bibliotheksgeschichte u.a.).

 

Verlag :: Publisher

Verlag Erwin Rauner

Preis :: Price*

85,00 EUR/Jahr (individuelle/private Nutzung)

345,00 EUR/Jahr (institutionelle Nutzung)

*Der Preis versteht sich zzgl. der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer.
Preisänderungen vorbehalten.
Price exclusive of VAT. Prices are subject to change.

Das Angebot richtet sich nicht an Verbraucher i. S. d. § 13 BGB und Letztverbraucher i. S. d. PAngV.

ISBN/ISSN

978-3-9804409-3-6

Bestellnummer bei digento :: digento order number

102048

Verlagsinformation :: Publisher's information

Erweiterte und ergänzte Fassung der 2003 erschienenen ersten Ausgabe der 'Scriptores codicum medii aevi'. Hinzugefügt wurden ferner Sigirid Krämers 'Possessores codicum medii aevi', eine Sammlung von internationalen Besitzern mittelalterlicher Handschriften.

Nun mehr als 33.000 Namen von Schreibern und mehr als 15000 Namen von mittelalterlichen und neuzeitlichen Besitzern und Handschriftensammlern, in über 30 Jahren gesammelt, nicht allein aus Handschriften deutscher Provenienz, sondern aus dem ganzen mittelalterlichen Europa. Soweit eruierbar werden neben Handschriftennachweisen auch biographische Daten und Literaturangaben geboten.

top  top