Volltextdatenbanken zur französischen Literatur


Frantext
      

Die vom Institut de Linguistique française, Analyse et Traitement Informatique de la Langue Française (ATILF) erstellte Volltextdatenbank Frantext stellt das mit rund 3.700 Texten und über 210 Millionen Wörtern umfangreichste Korpus zur französischen Literatur vom 16. bis zum 20. Jahrhundert dar. Schwerpunktmäßig berücksichtigt werden sämtliche Gattungen der schönen Literatur, enthalten sind jedoch auch Essays und Abhandlungen aus den Bereichen Philosophie, Naturwissenschaften, Wirtschaft, Geschichte und Kunst sowie Briefwechsel. Ein Teilkorpus mit 1.940 Prosatexten des 19. und 20. Jahrhunderts ist morphologisch annotiert, sodass neben der Volltextsuche auch differenzierte Suchfunktionen für linguistische Untersuchungen zur Verfügung stehen. Im Abonnement eingeschlossen ist der Zugang zur Erstausgabe der "Encyclopédie, ou Dictionnaire Raisonné des Sciences, des Arts et des Métiers" von Denis Diderot und Jean Baptiste le Rond d'Alembert (Paris, 1751-1772) im Volltext.





Corpus de la littérature narrative du Moyen Âge au XXe siècle: Romans - Contes - Nouvelles

Die vom Verlag Champion Électronique in Zusammenarbeit mit dem CNED - Ministère de l'Éducation Nationale unter der Leitung von Claude Blum veröffentlichte Volltextsammlung zur französischen erzählenden Literatur vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert vereinigt über 1.000 Romane, Erzählungen und Kurzgeschichten. Die Texte des rund 30,2 Millionen Wörter und über 268.000 Wortformen umfassende Korpus werden vollständig in der Regel nach der jeweiligen Ausgabe letzter Hand oder nach einer anerkannten Referenzausgabe wiedergegeben. Die Editionstypen reichen von der diplomatischen Transkription über die orthographisch modernisierte Edition bis zu einer Übertragung in das moderne Französisch bei alt- und mittelfranzösischen Texten.





Corpus de la littérature médiévale en langue d'oïl des origines à la fin du XVe siècle: Prose narrative - Poésie - Théâtre

Die im Verlag Champion Électronique erschienene Volltextdatenbank umfasst über 500, in der langue d'oïl verfassten Werke der alt- und mittelfranzösischen Literatur vom 9. Jahrhundert bis zum Ende des 15. Jahrhunderts. Repräsentiert sind Erzählprosa, Chanson de geste, Lyrik sowie religiöses und weltliches Drama. Die Wiedergabe der Texte erfolgt nach wissenschaftlich anerkannten Referenzausgaben. Eine integrierte Hypertextfunktion ermöglicht das Nachschlagen von einzelnen Wortformen im "Lexique de l'ancien français" von Frédéric Godefroy (Bonnard et Arn Salmon, Paris, 1901).





Bibliothèque des Lettres

Volltextdatenbank mit über 1.800 literarischen, historischen, literatur- und kunstkritischen Texten in französischer Sprache. Die zeitliche Abdeckung reicht vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert.

Bibliothèque des Lettres vereinigt folgende thematische Sammlungen:


Théâtre du Grand Siècle: Corneille, Molière, Racine

   

Volltextsammlung zum französischen Drama des 17. Jahrhunderts. Enthalten sind 77 Werke von Thomas Corneille, Jean Baptiste Moliere und Jean Racine.

Autour du romantisme: le roman

Volltextsammlung zum französischen Roman des ausgehenden 18. sowie des 19. Jahrhunderts mit insgesamt über 240 Texten. Enthalten sind neben sämtlichen Werken von François-René de Chateaubriand, Victor Hugo, Théophile Gautier, Jules Barbey d'Aurevilly, George Sand und Stendhal auch eine Auswahl der Werke von 45 weiteren Autoren, darunter Honoré de Balzac, Alexandre Dumas, Marquis de Sade and Madame de Staël. Vertreten sind auch Werke weniger bekannter Autoren sowie Werke von Autoren wie Astolphe de Custine, Pétrus Borel und Charles Nodier, die außer in Originalausgaben, oft schwer zugänglich sind.

Les Romanciers réalistes et naturalistes

Volltextsammlung zum französischen Roman realistischer und naturalistischer Ausprägung. Enthalten sind rund 300 Romane und Erzählungen, die von 1820 bis 1910 veröffentlicht wurden, darunter das gesamte Romanwerk von Honoré de Balzac, Alphonse Daudet, Gustave Flaubert, der Brüder Goncourt, Joris-Karl Huysmans, Guy de Maupassant, Stendhal, Jules Vallès und Emile Zola sowie eine Auswahl von Werken der sog. Familiers de Médan (Alexis, Céard, Champfleury, Duranty, Hennique), Le Manifeste des Cinq (Bonnetain, Descaves, Guiches, Margueritte) sowie weiterer Naturalisten, darunter Autoren wie About, Adam, Ajalbert, Case, Cladel Darien, Fèvre, Lemonnier, Malot, Mirbeau, Percher und Roux.

La Poésie française du Moyen-Age à la première guerre mondiale

Volltextsammlung zur französischen Lyrik vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Enthalten sind die kompletten Werke von über 40 Hauptvertretern der Gattung, darunter Baudelaire, Beaumarchais, Breton, Chrétien de Troyes, Cyrano de Bergerac, Villon, Hugo, La Fontaine, Lamartine, Mallarmé, Rimbaud, Verlaine, Vigny und Voltaire.

Le roman du XVIIe siècle

Volltextsammlung zur französischen Erzählliteratur des 17. Jahrhunderts. Enthalten sind Werke von François Hédelin d'Aubignac, Catherine Bernard, Du Plaisir, Anne Bellinzani Ferrand, Jean de Préchac, Madeleine de Scudery, Jean Regnault de Segrais und Honoré d'Urfé.

La Critique littéraire de Laharpe à Proust

Volltextsammlung zur französischen Literaturtheorie und -kritik von 1786 bis 1925 mit 115 Texten von 33 Autoren. Die Spanne reicht von Paul Alexis und Charles Baudelaire bis zu Charles Augustin Sainte-Beuve, August Wilhelm von Schlegel und Emile Zola.

Ecrits sur l'art, de Diderot à Proust

Volltextsammlung zur französischen Kunstkritik und Kunstgeschichtsschreibung von 1741 bis 1919 mit 250 Texten von 87 Künstlern und Schriftstellern.

La Révolution et l'Empire vus par les historiens du XIXe siècle

Sammlung von Texten zur französischen Geschichte von der Französischen Revolution bis zum Zweiten Kaiserreich aus der Sicht der zeitgenössischen französischen Geschichtsschreibung. Enthalten sind u.a. Werke von Alphonse Aulard, Prosper de Barante, Louis Blanc, Philippe Buchez, François Guizot, Jean Jaurès, Charles-Jean de Lacretelle, Jules Michelet, Edgar Quinet, Adolphe Thiers, Alexis de Tocqueville und Hippolyte Taine.

Darüber hinaus eröffnet Bibliothèque des Lettres Zugang zu

L'Encyclopédie de la littérature française,

einer Auswahl der Hauptwerke der französischen Literatur vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Enthalten sind über 400 Texte von 85 Autoren.






Trobadors: concordanze della lirica trobadorica in CD-ROM

Volltextdatenbank zur altokzitanischen Lyrik auf der Grundlage des "Répertoire mètrique de la poésie des troubadours" von István Frank. Zu den einzelnen Texten sind ferner Informationen zur Gattungszugehörigkeit, Datierung, Metrik sowie zur Überlieferungsgeschichte verfügbar, die in Kombination mit den Texten durchsucht werden können. Die Retrievalsoftware stellt neben der Volltextsuche zahlreiche leistungsfähige Such- und Auswertungsfunktionen zur Verfügung, die einen differenzierten Zugriff auf den umfangreichen Datenbestand ermöglichen (u.a. Einschränkung der Suche auf Gattung und Autor, Wortabstandssuche (Vers, Strophe), Suche unter Beschränkung auf Versanfang/Versende oder Reimwörter, Suche von kookkorrenten Wortformen, statistische Auswertung der Suchergebnisse in Form von Diagrammen, absolte und relative Frequenz).





Concordance of Medieval Occitan / Concordance de l'Occitan médiéval (COM)

Die von Peter T. Ricketts an der University of Birmingham herausgegebene Volltextdatenbank dokumentiert das gesamte Textkorpus der altokzitanischen Literatur von den ersten Textzeugnissen bis zum Ende des 15. Jahrhunderts auf der Grundlage gedruckter kritischer Editionen und wird nach Abschluss rund 7 Millionen Wortformen aufweisen. Der 2001 erschienene Teil 1 umfasst 2.500 Gedichte der Troubadours, der 2005 neu vorgelegte Teil 2 beinhaltet die nicht-lyrische Versdichtung und der für 2006 geplante Teil 3 wird die Prosaliteratur enthalten. Die Benutzeroberfläche bietet u.a. mit Präfix- und Suffix-Suche, Suche mit Boole'schen Operatoren und Wildcards, Reimwortsuche (Binnen- und Endreim) und Wortabstandssuche differenzierte Recherchemöglichkeiten. Die Anzeige der Suchergebnisse erfolgt wahlweise im KWIC- oder im Volltext-Format.





Corpus de la littérature francophone de l'Afrique noire, écrite et orale, des origines aux independances (fin XVIIIe siècle - 1960)

Volltextsammlung zur mündlich und schriftlich überlieferten frankophonen Literatur südlich der Sahara vom Ende des 18. Jahrhunderts bis 1960. Das Korpus umfasst rund 11.000 Texte aller Gattungen (u.a. Romane, Erzählungen, Gedichte, Lieder, Sagen), darunter ein Großteil an seltenen und schwer zugänglichen Materialien, und deckt rund 20 Länder sowie über 100 ethnische Gruppen ab. Neben den eigentlichen Texten beinhaltet die Datenbank auch den kritischen Apparat sowie Anmerkungen und Kommentare der zugrunde liegenden Referenzausgaben.





Corpus de la littérature francophone de l'Océan Indien (Comores, Ile Maurice, Madagascar, Réunion, Sécheylles) du XVIIIe siècle aux Indépendances (1960)

Volltextsammlung zur mündlich und schriftlich überlieferten frankophonen Literatur der Inseln des Indischen Ozeans von den Anfängen im 18. Jahrhundert bis zum Ende der kolonialen Ära Mitte des 20. Jahrhunderts. Vertreten sind mehr als 220, vorwiegend einheimische Autoren mit über 860 Werken, die die Entwicklungen und literarischen Formen der französischsprachigen kolonialen Literatur dokumentieren. Das insgesamt rund 10.500 Einzeltexte mit einem Gesamtumfang von über 100.000 Seiten umfassende Korpus deckt ein breites Spektrum an Gattungen und Textsorten (u.a. Romane, Erzählungen, Gedichte, Dramen, Mythen, Sagen, Märchen, Rätsel, Sprichwörter, Volkslieder, Reiseberichte, Essays, literatur- und kunstkritische Schriften, Briefe, Tagebücher), darunter ein Großteil an seltenen und schwer zugänglichen Materialien. Die geographische Abdeckung der Volltextsammlung umfasst die ehemaligen französischen Kolonialgebiete im westlichen indischen Ozean: die Komoren, Mayotte, Mauritius, Madagaskar, La Réunion und die Seychellen. Neben den eigentlichen Texten beinhaltet die Datenbank auch den vollständigen kritischen Apparat sowie Anmerkungen und Kommentare der zugrunde liegenden Referenzausgaben.


top